Die Studierenden der Zahnmedizin an der Radboudumc führen eine Vielzahl von Tätigkeiten durch, die digital in Scorion festgelegt wurden.

In den Niederlanden beginnen Studierende im vierten Jahr ihres Studiums mit dem Master. Währenddessen können sie bereits Zahnbehandlungen an echten Patienten durchführen. In diesem Zusammenhang sollen die Studierenden der Radboudumc mindestens ein Feedback pro Tag über eine solche Behandlung einholen. Dazu füllt der Studierende ein digitales Formular aus, in welches er eine kurze Fallbeschreibung, den Schwierigkeitsgrad und seine Funktion einträgt. Danach sendet er es digital an seinen Vorgesetzten, welcher daraufhin ein Feedback gibt und dem Studenten im Anschluss eine APT-Beurteilung ausstellt.

Das Dashboard des Studierenden zeigt sowohl verschiedene Grafiken und Diagramme auf einen Blick als auch den Fortschritt der einzelnen APTs (Anvertraubare Professionelle Tätigkeiten) an. Im Studiengang Zahnmedizin der Radboudumc wurden 14 verschiedene APTs für den Masterstudiengang definiert. Das Programm ist in mehrere Blöcke unterteilt und innerhalb eines Blocks können mehrere (Unter-)APTs erworben werden.

Sie haben Interesse an einem EPA-Portfolio?
Dann können Sie hier eine Demo anfragen.

Die Radboudumc in Nijmegen hat sich dazu entschlossen, ihre Studierenden immer in dem Kontext zu beurteilen, in dem sie sich gerade befinden. Der Studiengang Zahnmedizin hat eine besondere Beziehung zum HAN Oral Healthcare Programm, denn die Studierenden der Zahnmedizin und Mundpflegekunde arbeiten im Block „Master Clinics“ gemeinsam und erhalten dort auch gemeinsame Bewertungen.

Alle Cases

Interesse an einem anderen Case?